— Der Inventing Room!

Bye bye Iron Blogger Berlin

So. Ab Mitt­woch arbeite in in Han­no­ver und damit ver­ab­schiede ich mich von Iron Blog­ger Ber­lin, bei denen ich (fast) seit Anfang an mit­ge­macht habe. Die­ses lose Kol­lek­tiv von Blogger_innen hat sich selbst die Regeln auf­er­legt, min­des­tens ein Blog­pos­ting pro Woche zu ver­fas­sen — wer das nicht schafft, zahlt 5 Euro in die Gemein­schafts­kasse. Diese wird immer dann, wenn es sich lohnt, für die Getränke an einen gemein­sa­men Abend ver­wen­det. Da dies in der Regel an einem Werk­tag pas­siert, werde ich in Zukunft lei­der nicht mehr an den Ber­li­ner Bier­aben­den teil­neh­men können.

Nicole hat mir aber immer­hin das Ver­spre­chen abge­run­gen, mich um die Grün­dung der Iron Blog­ger Han­no­ver zu bemü­hen — das werde ich tat­säch­lich mal ver­su­chen, sobald ich genü­gend Leute gefun­den habe. Zudem könnte sich die neue Regel Nr. 13 loh­nen — als Iron Blog­ger einer Stadt darf man näm­lich Gast beim Bier­trin­ken in einer ande­ren Stadt sein. Viel­leicht schaffe ich es ja doch noch ein­mal am rich­ti­gen Abend nach Berlin. :)

Vie­len Dank, liebe Blog-Kolleg_innen! Bleibt mir gewogen.

Für alle Ande­ren: Lese­emp­feh­lung, hier die Liste der Iron Blog­ger Ber­lin.

2 comments
  1. antischokke says: 29. July 201222:32

    Wir legen dann zukünf­tig die Bier­abende in Ber­lin extra so, dass du in den vol­len „Rule No. Thirteen“-Genuss kommst. Schön war’s, bleib uns gewo­gen und toi toi toi! :)

  2. […] Bye bye Iron Blog­ger Berlin […]

Submit comment